Fassadenprojektion 555 Kubik

„How it would be, if a house was dreaming“ ist das Motto dieses Projekts.

Es wird ein ziemlich real aussehende und vor allem bewegende Außenfassade auf die Hamburger Kunsthalle projeziert.

Die Projektion ist so detailiert und an die Kunsthallen angepasst, dass es wirklich scheint, die Fassadenteile bewegen sich und das große Gebäude hat einen eigenen verträumten Willen. Sehr schön!

__________________________________________________________________________

vimeoprofil: urbanscreen

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: